Mitmachen
Artikel

«Schaut zuerst bei euch!», Leserbrief im Landboten

Leserbrief zum Artikel/Interview in „Der Landbote“ vom 24. März 2021 „Ausgabe vom 24. März «Man muss mit Verboten arbeiten»

Muss man tatsächlich mit Verboten arbeiten? Ist der links/grün-dominierte Stadtrat wirklich der Meinung, dass er die Winterthurer umerziehen muss? Der Mensch lässt sich nicht durch Verbote ändern. Im Gegenteil, er stellt dann in der Regel auf stur. Die Änderung oder Einsicht kann nur erfolgen, wenn sie von einer inneren Überzeugung kommt. Man muss freiwillig auf das unnötige Autofahren, den übermässigen Fleischkonsum oder die überflüssigen Shoppingtouren verzichten. Dafür braucht es nicht diverse Fachpersonen aus allen städtischen Departementen, um die rund 450 gesammelten Vorschläge auf 54 Massnahmen zu verdichten, welche gemäss Stadtrat den Steuerzahlern und natürlich den Steuerzahlerinnen bis 2028 jährliche Zusatzkosten von mindestens 6,6 Millionen bescheren. Aber der Stadtrat kann dann ja einfach wieder die Steuern erhöhen. Es ist zu hoffen, dass das CO2-Gesetz am 13. Juni abgelehnt wird, um nicht noch
mehr finanziellen Schaden anzurichten. Ich frage mich, ob dies alles dem Klima weltweit nützt. Drei Viertel der globalen Emissionen stammen aus Asien, Afrika und Lateinamerika. Solange diese Regionen, inklusive der USA nichts zum Klimaschutz beitragen, ist es naiv zu glauben, dass Winterthur das Weltklima ändert. Es ist mir sehr bewusst, dass es heute «en vogue» ist, über das Klima zu debattieren und dabei enorme Forderungen in den Raum zu stellen, welche dann andere mit ihrem Geld bezahlen müssen. Diese Kosten und die Folgen der Coronakrise werden wir zusammen mit den wirtschaftlichen Schäden dann aber ebenfalls den nachfolgenden Generationen übergeben. Wie
Friedrich Nietzsche schon sagte: «Die Vernunft beginnt bereits in der Küche.» Mit anderen Worten – schaut zuerst bei euch selber und hört auf mit diesen Zwangsmassnahmen.
Susanna Lisibach, Kantonsrätin SVP

 

Artikel teilen
weiterlesen
Kontakt
SVP Stadt Winterthur
8400 Winterthur
E-Mail
Social Media
Besuchen Sie uns bei:

Diese Seite teilen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können. Ausserdem geben wir Informationen zur Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen
Ich bin einverstanden